Freunde der Stadtbibliothek Halle e.V.
 
| Aktuelles | | Der Verein | | Projekte | | Presse | | Bücherbasar | | Bilder |
 
| Lesen in Halle | | Stadtbibliothek Halle | | Kontakt |
 
 



Stadtbibliothek

Harry-Potter-Buch kommt als Geschenk

Spende von Stadtrat Wolfgang Kupke (CDU) - Aufruf zu Förderverein

13.11.2003 von Andreas Lohmann

Halle/MZ. Stadtrat Wolfgang Kupke zeigt sich spendabel. Der CDU-Politiker hat angekündigt, Halles Stadtbibliothek ein neues Buch zu schenken, den 5. Band von "Harry-Potter". Der Grund: Die Bücherei ist nicht in der Lage, sich die Lektüre selbst zu kaufen. Sie habe sich in diesem Jahr noch überhaupt kein neues Buch zugelegt, wie Kupke in einem Brief beklagt.

Der 64-jährige ruft nun dazu auf, einen "Förderverein Stadtbibliothek" zu gründen. "Wer mitmachen will, kann sich bei mir melden." Vereinsziel solle sein, Geld einzuwerben, damit die Stadtbibliothek Bücher kaufen kann. Kupke: "Mit dem 5. Band von 'Harry Potter' will ich den Anfang machen."

Kulturdezernent Hans-Jochen Marquardt hatte Kupke kürzlich darauf hingewiesen, dass für den Bücherkauf eine Haushaltssperre gelte. Somit habe die Stadt in diesem Jahr dafür noch kein Geld zur Verfügung gestellt, obgleich 70 000 Euro vorgesehen waren. Zwar hat die Stadtbibliothek laut Marquardt im September beantragt, das Geld freizugeben, doch sei dies im Rathaus noch nicht genehmigt worden.

Kupke will nun Druck machen und einen Stadtratsbeschluss erwirken. "Die Bibliothek benötigt Neuanschaffungen, um den Wünschen der Benutzer gerecht zu werden", argumentiert er. Außerdem müsse endlich auch Computer-Technik angeschafft werden, um ausgeliehene Bücher elektronisch zu erfassen. Marquardt machte Kupke Hoffnung, dass die Ausleihe per Chip-Karte im neuen Jahr eingeführt werde. Investitionskosten: 163 000 Euro. Darin enthalten seien 122 000 Euro Fördermittel vom Land, die bereits bewilligt wurden.