Freunde der Stadtbibliothek Halle e.V.
 
| Aktuelles | | Der Verein | | Projekte | | Presse | | Bücherbasar | | Bilder |
 
| Lesen in Halle | | Stadtbibliothek Halle | | Kontakt |
 
 



Verein spendiert Lese-Gutscheine

Weihnachts-Aktion: Bibliocard an Bedürftige- Geld über Bücherbasar

15. Dezember 2004

Halle/MZ. Der Verein Freunde der Stadtbibliothek will Gutscheine für die neue Bibliocard verschenken, mit der die Ausleihe in der Stadtbibliothek erst möglich wird. 20 Gutscheine mit einem Wert von insgesamt 300 Euro sollen über Arbeitslosen- und Sozialberatungsstellen an sozial schwache Leser zu Weihnachten verschenkt werden.

Wie mitgeteilt wurde, habe der Verein dabei vor allem ehemalige treue Leser der Stadtbücherei im Blick, die von den sozialen Kürzungen im kommenden Jahr besonders betroffen sind.

Über die Vergabe der Gutscheine sollen die Mitarbeiter von Beratungsstellen entscheiden, so zum Beispiel im Kommunikationszentrum für Arbeitslose am Alten Markt, in der Arbeitslosenberatungsstelle im Bauhof der Franckeschen Stiftungen oder im Caritas-Laden auf der Silberhöhe.

Arbeitslose oder Halle-Pass-Inhaber können mit dem Gutschein, der einen Wert von 15 Euro hat, die Bibliocard erwerben und damit Bücher ausleihen. Sie gilt dann statt für ein Jahr für zwei Jahre.

Das Geld für die Gutscheine haben die Vereinsmitglieder durch den Verkauf gebrauchter Bücher auf Basaren gesammelt. Diese Aktionen sollen auch im kommenden Jahr fortgeführt werden.

Wer Bücher hat, die verkauft werden können, kann sich melden unter 0345/5507754.