Freunde der Stadtbibliothek Halle e.V.
 
| Aktuelles | | Der Verein | | Projekte | | Presse | | Bücherbasar | | Bilder |
 
| Lesen in Halle | | Stadtbibliothek Halle | | Kontakt |
 
 


Mitteldeutsche Zeitung 9.02.2009

Nachfrage nach preiswertem Leseausweis

HALLE/MZ - Bisher haben 200 Inhaber des Halle-Passes das seit dem 1. Dezember 2008 geltende Sonderangebot der Stadtbibliothek genutzt, den Leseausweis für einen Euro zu erwerben. Der Verein Freunde der Stadtbibliothek übernimmt den Restbetrag von 6,50 Euro für den bereits ermäßigten Leseausweis von 7,50 Euro. Die Vereinsmitglieder haben damit diese Aktion bisher mit 1 300 Euro unterstützt. Das Geld stammt aus den Einnahmen bei den Bücherbasaren des Vereins. "Mit diesem Angebot soll allen Hallensern die Nutzung der Stadtbibliothek ermöglicht werden, da diese Einrichtung zur kulturellen Grundversorgung gehört", erklärte Vereinschef Wolfgang Kupke, der auch Mitglied der CDU-Ratsfraktion ist. Das Sonderangebot sei inzwischen unbefristet verlängert worden. Man hoffe, dass viele Halle-Pass-Inhaber dieses Angebot annehmen und Leser in der Stadtbibliothek werden.

Der nächste Bücherbasar der Freunde der Stadtbibliothek findet am Donnerstag, 19. Februar, von 13 bis 17 Uhr im Bücherhaus (Rannische Straße 9) statt. Zur gleichen Zeit werden dort auch Bücher, Schallplatten, Videos, CDs und DVDs aller Art als Geschenk entgegen genommen. Bücherannahme ist außerdem jeden Mittwoch von 14 bis 17 Uhr. Ein Abholtermin kann unter der Telefonnummer 0345/5 50 77 54 vereinbart werden. Der Erlös dient der Anschaffung neuer Medien für die Stadtbibliothek.