Freunde der Stadtbibliothek Halle e.V.
 
| Aktuelles | | Der Verein | | Projekte | | Presse | | Bücherbasar | | Bilder |
 
| Lesen in Halle | | Stadtbibliothek Halle | | Kontakt |
 
 


Hochbetrieb bei Aufstieg zu alten Bücherschätzen

Verein: Basar in alter Druckerei - Erlös 700 Euro

4. November 2004

Halle/MZ: Über 100 Stufen führte der Weg zu schönen alten Büchern beim Basar des Vereins Freunde der Stadtbibliothek. Das Lager in der vierten Etage in der ehemaligen Druckerei Große Märkerstraße 10 beherbergte zuletzt noch 4000 Bücher. "Davon konnten mehr als 2500 einen neuen Besitzer finden", so Vereinsvorsitzender Wolfgang Kupke. Der Verein nahm auf diese Weise 700 Euro ein, die nun für den Ankauf neuer Bücher für die Stadtbibliothek eingesetzt werden. Außerdem nahmen die ehrenamtlichen Helfer auch mehrere Buchspenden entgegen, so dass in der Adventszeit ein weiterer Basar veranstaltet werden kann. Der Ort steht noch nicht fest. Denn der Verein sucht möglichst bald ein neues Domizil, da das Lager bis zum Jahresende geräumt sein muss.

 

 
Marie-Luise Holm (vorne) und Morten Bülow aus Dänemark stöberten mit in den alten Bücherbeständen der Stadtbibliothek. (MZ-Foto: Wolfgang Scholtyseck)