Freunde der Stadtbibliothek Halle e.V.
     
| Aktuelles | | Der Verein | | Projekte | | Presse | | Bücherbasar | | Bilder |
     
| Lesen in Halle | | Stadtbibliothek Halle | | Kontakt |
 
 



Mitteldeutsche Zeitung, 12.10.2013

Zeitschriften bleiben in der Bücherei

HALLE/MZ/MIFA - In der Stadtbibliothek wird es auch ab Januar Zeitungen und Zeitschriften geben. Um die gestiegenen Betriebskosten der Stadtbibliothek auszugleichen, waren jetzt sämtliche 395 Abos für insgesamt acht Tageszeitzungen und rund 250 Zeitschriften zum 1. Januar gekündigt worden. Nun sind diese Kürzungspläne gestoppt. "Der Vorschlag aus dem Geschäftsbereich Kultur und Sport wird vom Oberbürgermeister im Rahmen der Haushaltsberatungen zurückgezogen", teilte der stellvertretende Stadtsprecher Markus Folgner mit. Der zuständige Geschäftsbereich bringe einen neuen Vorschlag ein. Wie der aussieht, war gestern noch nicht klar. Durch die Kündigung der Abos sollten im Jahr 2014 mehr als 30 600 Euro eingespart werden. Halle hätte damit die einzige kommunale Großstadtbibliothek in Deutschland ohne ohne Zeitungen und Zeitschriften gehabt. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 70 500 mal Zeitschriften ausgeliehen.